Systemvergleich der aktuellen Fortus 3D-Produktionssysteme

SystemDurchsatz-
vergleich mit Dimension 3D-Druckern
Bauraum in LiternKonzept-modelleFunktions-prototypenFertigung und Montage-werkzeugeEnd-Use Parts
Fortus
250mc
1,2x
19,6
 
 
 
 

Fortus
38
0mc

2,2x
33,0
 
 
 
 
Fortus
450mc
2,2x
58,5
 
 
 
 
Fortus
900mc
2,1x
509,7
 
 
 
 

Vorteile der Fortus 3D-Produktionssysteme von STratasys

Führende Technologie: FDM-Bauteile sind in ihren Abmessungen äußerst präzise und behalten die Form auch über die Zeit ohne sich zu verziehen, zu schrumpfen oder wasseranziehend zu wirken.

Große Materialauswahl: Vielzahl von thermoplastischen Hochleistungskunststoffen mit sehr guten mechanischen und chemischen Eigenschaften in unterschiedlichen Farben. So können auch hitzebeständige (bis 210°C), biokompatible, lebensmittelechte, chemisch beständige, durchscheinende, antistatische, luft- und wasserdichte, UV-beständige oder aber schwer entflammbare Materialien mit FST-Zertifizierung verarbeitet werden.

Hohe Vielseitigkeit: Wahlweise stehen bis zu vier unterschiedliche Schichtstärken zur Verfügung, die je nach Bedarf für die höchste Detailstufe oder die höchste Geschwindigkeit eingesetzt werden können. Fertigen Sie beispielsweise auch lösliche Kerne für Faserverbundteile und Werkzeuge für Thermo-, Papierzellstoff- oder Metallumformung auf Knopfdruck. Selbst das Einbringen von Einlegteilen während des Bauprozesses ist möglich.

Große Bauteilabmessungen: Je nach Maschinentyp sind Bauteile bis zu einer Größe von 914 x 610 x 914 mm bei gleichbleibender Genauigkeit am Stück herstellbar.

Breites Anwendungsspektrum: von ersten Konzeptmodellen, Anschauungsmodellen, Funktionsprototypen bis hin zu Werkzeugen, End-use Parts und Kleinserien. Additive Fertigung von Vorrichtungen und Montagewerkzeugen. Eine optionale Wabenstruktur im Inneren des Bauteils ermöglicht die Fertigung von Leichtbauteilen.

Umweltfreundlich und bürotauglich: Geringe Anforderungen an Umgebungsbedingungen. Der Druckprozess ist emissionsfrei, so dass eine Raumbelüftung oder Klimatisierung nicht zwingend notwendig ist.

Leicht zu bedienen: Die Anlagen sind bedienerfreundlich und benötigen keine Spezialkenntnisse. Die Fortus-Produktionssysteme produzieren Bauteile oder Baugruppen in nur drei Arbeitsschritten: Daten aufbereiten – Bauteil fertigen – Stützen entfernen – fertig!

Reproduzierbar und genau: Die Fortus-Systeme fertigen hochpräzise und genaue Kunststoffbauteile und gewährleisten eine gleichbleibende Wiederholgenauigkeit von Anlage zu Anlage, unerheblich wo sie steht und wer sie bedient.