Desktop Metal

der innovative Pionier für 3D-Druck aus Metall

Das US-amerikanische Technologieunternehmen Desktop Metal Inc. aus Burlington, Massachusetts wurde im Jahr 2015 von Experten aus den Bereichen Technik, Software und Materialwissenschaften mit dem Ziel gegründet, Metall 3D-Druck für Ingenieure, Designer und Produktion erschwinglich zu machen. Damit sollen Fertigungsprozesse wie Fräsen oder Metallspritzguss im Bereich Prototypenfertigung und Produktion ersetzt werden. Desktop Metal stellt 3D-Drucklösungen für alle Produktionsmaßstäbe her - von komplexen Prototypen und On-Demand-Werkzeugen bis hin zur schnellen Herstellung von Tausenden von Teilen.

Über eine Crowdfunding Kampagne konnte sich Desktop Metal eine Eigenkapitalfinanzierung in Höhe von ca. 100 Millionen Euro sichern. Beteiligt haben sich unter anderem namenhafte Unternehmen wie Stratasys, BMW, New Enterprise Associates, Google, GE Ventures, Lux Capital, Kleiner Perkins Caufield & Byers, Future Fund, Techtronic Industries und Saudi Aramco.
Desktop Metal beschäftigt mittlerweile mehr als 100 Ingenieure sowie 14 Doktoren (4 MIT Professoren) und hält mehr als 138 angemeldete oder bewilligte Patente inne. Zum Portfolio der Desktop Metal Inc. gehören industrielle Metalldrucker mit den fortschrittlichen Metall-3D-Drucktechnologien, der BMD- (Bound Metal Deposition) Technologie, der SPJ- (Single Pass Jetting) Technologie und Metall Binder Jetting-Technologie. Des weiteren industrielle Composite 3D-Drucker.